Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Andalusisches Zentrum für zeitgenössische Kunst

655
0

Das Centro Andaluz de Arte Contemporáneo (C.A.A.C.) wurde im Februar 1990 mit der Absicht gegründet, in der autonomen Region Andalusien eine geeignete Institution für die Erforschung, Erhaltung, Förderung und Verbreitung zeitgenössischer Kunst zu schaffen. Daraufhin wurden verschiedene Kunstwerke gekauft, die den Anfang des Aufbaus einer ständigen Sammlung zeitgenössischer Kunst darstellen sollten.

1997 wurde das Cartuja-Kloster zum Hauptsitz des Zentrums, ein entscheidender Schritt in seiner Entwicklung. Dieses Dekret führte zur Änderung seiner Statuten und zur Umwandlung des C.A.A.C. in eine autonome Einrichtung, die dem regionalen Amt für Kultur untersteht und das Management des Personals und der Sammlungen in der ehemaligen Klosteranlage der Cartuja und dem Museum für zeitgenössische Kunst von Sevilla übernahm.

Seit seinen Anfängen besteht eines der Hauptziele des Andalusischen Zentrums für zeitgenössische Kunst darin, ein Programm von Aktivitäten zu entwickeln, das mit einer klaren pädagogischen Absicht das Studium und die Förderung des internationalen zeitgenössischen künstlerischen Schaffens in verschiedensten Bereichen fördern soll. Temporäre Ausstellungen, Seminare, Workshops, Konzerte, Versammlungen, Liederabende, Filmzyklen, Konferenzen... waren die Kommunikationsmittel, die zur Verwirklichung dieses Ziels genutzt wurden.

Das kulturelle Angebot des Zentrums wird durch die Besichtigung des Monuments selbst ergänzt, das ein bedeutendes künstlerisches und archäologisches Erbe beherbergt, das das Produkt seiner langen Geschichte ist.

Kategorie

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.