Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Mostwein-Interpretationszentrum von Umbrete

280
0

Archäologische Funde in den Gemeindebezirken Aljarafe und Doñana lassen darauf schließen, dass in dieser Gegend bereits zur Zeit der Römer junger und fruchtiger Wein hergestellt wurde, der eine dickflüssige Konsistenz und eine blassgelbe Farbe hatte. Sie hinterließen damit der Provinz Sevilla ein immenses Erbe, das hier im Laufe der Jahrhunderte durch die Reifung in Eichenfässern verfeinert wurde.

So ist es nicht schwer zu verstehen, warum Dörfer wie Umbrete seit Jahrhunderten eine symbiotische Beziehung zu den Weinreben und dem Weinmost haben, die ein bedeutendes Identitätsmerkmal dieser Gegend sind.

Das Mostwein-Interpretationszentrum ist ein neues Museum, das in der ehemaligen Weinkellerei der Familie Salado eingerichtet wurde, deren Name im Gemeindebezirk Synonym für guten Wein ist.

Das Interpretationszentrum wurde gegründet, um den Besuchern einen tiefgründigeren Einblick in die Weinkultur dieser Gemeinde zu ermöglichen, die wie bereits erwähnt zu den bedeutendsten Weinherstellern der Provinz Sevilla zählt.

Die restaurierte Bodega ist ein prächtiges Gebäude und eines der wichtigsten Beispiele ziviler Architektur der Ortschaft. Hier werden die Elemente für die Herstellung von Mostwein ausgestellt, wie alte Maschinen und Geräte, die für die Pressung, Fermentation und die Konservierung des Traubensafts genutzt wurden. Des Weiteren kann man hier eine Ausstellung fotografischer Schautafeln über die verschiedenen Phasen der Herstellung und des Vertriebs sehen.

 

Besuchszeiten

Freitags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr (Oktober - März).

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.