Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Museum für Sakralkunst

152
1

Die Pfarrkirche Santa María Magdalena beherbergt ein Museum für Sakralkunst. Eingeweiht wurde es 2010 und es zeigt eine interessante Sammlung kirchlicher Gegenstände. Man hat innerhalb der Kirche einen Raum geschaffen, in dem in Vitrinen und auf anderen Ausstellungsträgern die kirchlichen Gegenstände gezeigt werden, die im Tempel im Laufe der Geschichte gesammelt wurden. Heiligenfiguren, Dokumente, Malereien, Schmiedearbeiten, Keramik und Textilien kann man in der abwechslungsreichen Ausstellung bestaunen, wobei Gegenstände zu sehen sind, die aus allen Epochen vom 16. Jh. bis heute stammen. Unter anderem findet man hier die Choralbücher und das Kreuz von Francisco Alfaro de Alfaro vom Ende des 16. Jh.

Ebenfalls hervorzuheben ist der Kelch aus vergoldetem Silber, der von Pedro Valenzuela 1775 in Guatemala erstellt wurde und ein Set für den Altar mit Empire-Dekoration und Steinen, bestehend aus einem Altarkreuz, drei Lesetafeln, zwei Pulten, einem Wehrauchbehälter und Kerzenständern aus Silber, die von Vicente Gargallo 1796 hergestellt wurden. Sehr beeindruckend ist auch die interessante Sammlung an Choralbüchern und Messebüchern, liturgischen Gewändern, Keramik, Malereien und Skulpturen aus der Zeit vom 16. bis 18. Jh. 

Kategorie

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.