Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Denkmal des Alten Jahrmarkts

211
1

Das Denkmal des Alten Jahrmarkts von Mairena del Alcor ist eine Skulptur, die im Messegelände dieser Stadt steht.
Sie ist das Werk der einheimischen Künstler und Brüder Antonio und Jesus Gavira Alba und wurde 1982 geschaffen.
Sie inspiriert sich an einer Passage aus dem Werk von Serafín Estébanez Calderón (1799 - 1867), dem größten Vertreter des andalusischen Costumbrismo, einer literarischen Strömung, und Autor u.a. des Werkes "La feria de Mairena", in dem der Schriftsteller eine Szene dieses Jahrmarktes und seine Bedeutung über die Zeit hinweg beschreibt.

Die zentrale Figur des Denkmals ist eine Reiterskulptur aus Bronze, die ein Paar, Mann und Frau, auf Pferden reitend und in Kleidung der damaligen Zeit darstellt. Damit huldigen die Autoren dem lokalen alten Jahrmmarkt, um ihn mit dem unserer Tage zu kontrastieren.

Dahinter befindet sich der Ansatz eines Bogens, der auf die alten Mühlen des Mairena-Tals hinweist, die in der glanzvollen Zeit des Jahrmarkts so wichtig waren. Über dem Ausgangspunkt dieses Bogens ist in einem Relief der Chalaneo dargestellt, mit dem man den Preis für das Vieh verhandelte und feilschte. Der Brunnen mit den acht Wasserspeiern schließlich symbolisiert das Zusammentreffen der acht andalusischen Provinzen in Mairena während des Festes.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.