Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Die Kapelle Nuestra Señora de los Remedios

413
1

Sie befindet sich gegenüber der Pfarrkirche, am gleichnamigen Platz. Ursprünglich war hier die Bruderschaft der Nächstenliebe, verantwortlich für die Betreuung der Kranken, untergebracht. 

Wann genau die Kapelle erbaut wurde, ist aufgrund der vielen Umbauten schwer festzulegen. Die ältesten Angaben stammen aus dem 18. Jahrhundert, zweifellos entstand sie jedoch früher. Neben der Kapelle wurden ein Krankenhaus und eine Herberge für Durchreisende eingerichtet. 

Die Kapelle weist einen rechteckigen Grundriss und einen einzigen Innenraum auf, der nach oben mit einer Gipsdecke abschließt. Über dem Altarraum befindet sich ein Kreuzgratgewölbe. Zur Kapelle gehört auch ein Glockengiebel mit einer Glocke und einer schmiedeeisernen Windrose. In die Tür wurde eine bunte Fliese aus dem 18. Jahrhundert mit dem Bild der Virgen de los Remedios eingelassen.

Im Kapellenraum, am Hochaltar, befindet sich ein Bild der Virgen de los Remedios, Schutzpatronin des Dorfes seit 1964. Im Presbyterium sind auf zwei neoklassizistischen Altarbildern die Darstellungen von San Isidro Labrador und der Divina Pastora zu sehen. Anfang des 21. Jahrhunderts wurde die Kapelle wegen ihres Bauzustandes geschlossen. Die Bildnisse wurden deshalb in der Pfarrkirche untergebracht. Im Jahr 2012 wurde das Gebäude renoviert und steht seitdem wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung. 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.