Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Iglesia de Santa Catalina

392
1

Wie andere sevillanische Pfarrkirchen auch, geht ihr Ursprung auf die Rückeroberung der Stadt zurück. Sie befindet sich an der gleichen Stelle, an der einst ein römischer Tempel stand, über dem eine westgotische Kirche und später eine Moschee errichtet wurde. Sie entspricht dem gotisch-mudéjaren Stil, obwohl sie im Laufe des XVII. und XVIII. Jahrhunderts verändert wurde. Seit 1912 ist sie ein Nationaldenkmal und seit 1985 ein Kulturgut. 2004 wurde sie geschlossen. Seitdem wurde eine Reihe von Maßnahmen zu ihrer umfassenden Restaurierung ergriffen.

Auf ihrer Website www.iglesiasantacatalina.com findet man Informationen über den Zustand der Kirche.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.