Peregrinos

Unsere Empfehlungen

Ein einzigartiges und außergewöhnliches Freizeit- und Kulturangebot: Wir schlagen Ihnen ein Programm vor

Von Marschland, Vögeln und Reisfeldern: Doñana in der Provinz Sevilla. Mittellauf des Guadiamar

127
0

Doñana erstreckt sich in einer immensen Tiefebene zwischen Sevilla und dem Atlantischen Ozean. Dieses unbesiedelte geographische Becken erstreckt sich über hunderte von Kilometern und ist vor allem durch Sonne, Luft, Wasser und Schlamm geprägt. Die Geschichte eines über Millionen von Jahren erodierten, transportierten und sedimentierten Andalusiens.

Von romantischen Reisenden beschrieben, von heute vergessenen Völkern besiedelt, in eine riesige Reisindustrie verwandelt und durch den Umweltaktivismus neu entdeckt. Ja, die Sevillaner haben Doñana nach Jahrhunderten anonymer Nachbarschaft dank der Neugier von Reisenden und einem breiteren touristischen Angebot neu für sich entdeckt.

Der Naturpark Doñana ist mit seinem Marschland, Eichenhainen, Galeriewäldern, Flüssen, Reisfeldern und den umgebenden Gemeinden ein kleines Universum voller Leben und Artenvielfalt, in dem man das ganze Jahr über diese bedeutende Naturlandschaft Europas genießen kann. Dieses Paradies repräsentiert nicht nur einen Meilenstein für die Ökologie und den Umweltschutz, sondern hat auch ein enormes Potenzial für nachhaltigen Tourismus. 

Aus diesem Grund schlagen wir Ihnen vor, dieses einzigartige Naturparadies sowie die Kultur und Geschichte der nahgelegenen Gemeinden näher kennenzulernen: Aznalcázar, Isla Mayor, La Puebla del Río, Pilas und Villamanrique de la Condesa. Wir bieten Ihnen fünf Vorschläge, um diesen Teil der Provinz zu erkunden, der ein Schmuckstück Europas und ein Paradies für Naturliebhaber und Vogelfans ist.


Mittellauf des Guadiamar: Ein grüner, feuchter Korridor, der von Doñana bis zur Sierra Morena führt

Die Ufer des Fluss Guadiamar sind authentische Alleen aus Ulmen und Schilfrohr, die Besuchern das ganze Jahr über offenstehen, um sie zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Kanu oder auf dem Pferderücken zu entdecken. Dieser quirlige Fluss mit kristallklarem Wasser vereint zwei unterschiedliche Welten der Provinz Sevilla: Die Sierra Morena und Doñana. Der Mittellauf des Guadiamar hat viele Gesichter: seit den Römern wurde er als Mine, für die Landwirtschaft, den Fischfang und den Betrieb von Getreidemühlen genutzt.

Der Guadiamar kann auf viele Weisen erkundet werden: gemächlich spazierend, auf dem Fahrrad, rudernd im Kanu, oder auch auf dem Pferderücken; eine Ausflugsmöglichkeit, die von den Gestüten „Entrepinares“ und Paraíso Doñana Nature Horse Resort angeboten werden.

Das Rad ist allerdings ebenfalls ein sehr beliebtes Fortbewegungsmittel, um die Wege rund um den Flusslauf des Guadiamar und insbesondere seines Mittellaufs zu erkunden. Der Guadiamar spendet seinen Besuchern ein frisches Ambiente, dass zur Erholung einlädt und bietet auf der Höhe von Vado del Quema oder Buitrago tolle Ausblicke auf die umliegenden Felder und Galeriewälder.

Die Ufer am Botanischen Garten Buitrago, an der Furt Vado de Valdegallinas, oder bei den Flussdämmen Roca und La Patera haben miterlebt, wie hier bis vor einem Jahrhundert die alten Getreidemühlen betrieben wurden. Der Besucher wird in dem Gestrüpp der Uferlandschaft zahlreiche Vogelgesänge unterschieden können, Silhouetten von Raubvögeln an der Grenze des Ackerlands sichten und Bäume mit zahlreichen Nestern sehen, wie die Eichen in der Dehesa de Manchazuhillos, in denen viele Storche und Rotmilane nisten.

Diesen Korridor voller Leben und Geschichte zu erkunden ist eine Erfahrung, die sich lohnt. Es besteht zudem die ungewöhnliche Gelegenheit, den Mittellauf des Guadimar mit dem Kanu zu entdecken; das Besucherzentrum Centro de Visitantes del Corredor Verde organisiert das ganze Jahr über Kanufahrten.

Der Mittellauf des Guadimar ist ein übliches Ziel für Unternehmen, die Ballonfahrten anbieten, wie Aeronautas, Gloobo oder Green Aeroestación. Die Besucher können auf diese Weise die Schönheit dieser ausgedehnten Landschaft aus der Vogelperspektive bewundern. 

Ganz egal, wie Sie diesen Ort erkunden möchten, das Besucherzentrum Centro de Visitantes del Corredor Verde ist ein Ort, an dem Sie Rast machen, sich über diesen Naturraum und verschiedene Optionen an Aktivitäten informieren können. Das Zentrum stellt qualifizierte Mitarbeiter und Ausrüstungen zur Verfügung, damit die Besucher den grünen Korridor voll und ganz genießen können.

Interessante Plätze
[{"title":"Naherholungsgebiet Buitrago","url":"\/de\/besichtigungen-und-unternehmungen\/naturraeume\/naherholungsgebiet-buitrago","lat":"37.306072366221","lng":"-6.2613373171208"},{"title":"Besucherzentrum zum Guadiamar","url":"\/de\/besichtigungen-und-unternehmungen\/naturraeume\/besucherzentrum-zum-guadiamar","lat":"37.303631","lng":"-6.257068"},{"title":"Centro Ecuestre Entrepinares","lat":"37.305303801353","lng":"-6.2175716498413"},{"title":"Para\u00edso Do\u00f1ana Nature Horse Resort","lat":"37.219889274411","lng":"-6.3156364879394"},{"title":"Vado del Quema","lat":"37.244633315438","lng":"-6.2647658702179"}]

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.