Romería

Kultur

Kunst, Gefühl und Tradition

Viehzucht Herederos de José María Escobar

1031
1

Diese Viehzucht befindet sich in der Ortschaft Puebla del Río in der Provinz Sevilla und liegt parallel zu dem Flusslauf des Guadalquivir, sodass das Landgut selbst und auch die Arena zum Ausprobieren der Jungstiere keine 200 m vom Fluss entfernt sind.

Die Familie Soler verfügt außerdem über noch ein weiteres Brandzeichen, das von Mauricio Soler Escribano, und über verschiedene Fincas in der Provinz Sevilla und Cádiz. Letztere kann auch für touristische Zwecke verwendet werden.

Die Landschaft der Umgebung ist von dem Marschland geprägt und daneben ist die Finca von Reisanbauflächen umgeben.

Zusätzlich werden landwirtschaftliche Aktivitäten und touristische Jagd-Veranstaltungen (Enten und Gänse) organisiert, die nicht mit den Kampfstieren im Zusammenhang stehen. Es werden in diesem Zuchtbetrieb für Kampfstiere aber auch Veranstaltungen mit den Stieren organisiert.

Die Finca ist etwa 600 ha groß und man kann hier neben der Besichtigung der Viehzucht auch Aktivitäten für Kongresse und Empfänge organisieren, Pferde-Shows, Bootsfahrten, Jagd von Wasservögeln, thematische Abendessen, Flamenco-Shows, Vogelbeobachtung und andere Veranstaltungen auf Wunsch der Besucher.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.