Camona Vistas Parador

Sevilla verzaubert

Die Hacienda del Huerto liegt nur 45 Minuten von der Provinzhauptstadt entfernt in der sevillanischen Campiña. Es handelt sich um einen Landhof aus dem 17. Jahrhundert, der Olivenanbau betrieb und 2004 in eine Unterkunft für ländlichen Tourismus und einzigartigen Ort für geschäftliche Veranstaltungen oder familiäre Feierlichkeiten umgestaltet wurde.

Das Landgut Cortijo de las Carrizosas liegt im Osten, an der Straße nach Marinaleda. Es handelt sich um ein Gehöft in der typischen Bauweise der Gegend. Bei der Betrachtung des Gebäudes lässt sich erkennen, wie die Stadt Herrera entstand - durch den Anbau neuer Bauten an bereits bestehende. In der Nähe befindet sich der stillgelegte, aus der Römerzeit stammende Steinbruch gleichen Namens. 

Die Hacienda La Almona in Dos Hermanas war ein altes Gebäude, das einem für derartige Gebäude typischen Muster entsprach, zu dem unter anderem ein Haupthof, ein Oratorium, ein Turm, ein Wirtschaftshof, Öllagerschuppen, Ställe und Arbeiterwohnungen gehörten.

Der Mühlturm ist ein Gebäude, das Ende des XIX. Jahrhunderts in der alten Hacienda de San Sebastián gebaut wurde. Heute sind nur noch eines der Tore der oben genannten Hacienda und einer der Seitentürme erhalten. Dieses typische andalusische Landgut aus dem XIX. Jahrhundert ist heute Privatbesitz und ist eine Halbruine.

Gehöft von künstlerischem Interesse, da hier Familien verschiedener Kulturen und Zivilisationen lebten. Das Grundstück grenzt im Süden beim Bach Porzuna an Valle Blanco und im Norden an die Landstraße San Juan - Palomares an.

Die Entstehung dieses Landgutes geht auf das 18. Jahrhundert zurück, als Palast in der Stadt Espartinas. Durch den Ankauf weiterer Häuser und angrenzender Grundstücke wuchs das Gut stetig an und wurde in damaliger Zeit zu einer echten Hacienda, gleich dem bestehenden Landgut Mejina und dem Gutshof Tablantes.

Das Gehöft „Hacienda de Ntra. Sra. de los Remedios“ ist ein klassisches Bauernhaus in der Aljarafe von Sevilla. Seine besondere Nutzung erforderte verschiedene Gebäude und Räume, die auf dem Gut in perfektem Zustand erhalten wurden.