Cañada Rosal Fiesta de los Huevos Pintados

Sevilla verzaubert

Im Barrio de San Bartolomé gibt es 3 Säulen aus ägyptischem Granit, die fast 9 m hoch sind und sich auf Sockeln aus lokalem Marmor auf einer Höhe von 4,5 m. über der Straße befinden. Sie wurden in der Zeit des römischen Kaisers Hadrian angefertigt und gehörten möglicherweise zu einem römischen Tempel.

In Sevilla gibt es in der Calle Mármoles (Barrio de San Bartolomé) 3 Säulen aus ägyptischem Granit, die fast 9 m hoch sind und sich auf Sockeln aus lokalem Marmor auf einer Höhe von 4,5 m. über der Straße befinden. Sie wurden in der Zeit des römischen Kaisers Hadrian angefertigt und gehörten möglicherweise zu einem römischen Tempel.

Der Name des Centro Cívico Las Sirenas kommt von den ägyptischen Sphinxen, die sich am Eingang des Hauses befanden. Die Einheimischen assoziierten sie mit Figuren aus der griechischen Mythologie und nannten das Gebäude „La Casa de las Sirenas“ (das Haus der Sirenen).