Romerías

Sevilla verzaubert

Die Strecke beginnt in der Avenida de Andalucía. Am ersten Kreisverkehr, auf den man trifft, muss man nach rechts in Richtung Sevilla auf die Avenida de Pruna abbiegen. Auf dieser Straße fährt man immer geradeaus bis zu einem großen Kreisverkehr mit dem Namen „Rotonda de la Trinidad“, wo der Abzweig nach Montellano ausgeschildert ist.

Man verlässt auf dieser Route Cazalla de la Sierra am Ortsausgang über die A455 in Richtung Bahnhof und Constantina. Nach einer 8 km langen Abwärtsfahrt kommt man an den Bahnhof von Cazalla/Constantina, hier überquert man die Schienen und kommt dann nach 200 Metern an eine Kreuzung, an der man nach rechts in Richtung Constantina abbiegen muss.

Man verlässt El Ronquillo auf der N630 und gelangt so nach etwa 4,5 km an einen Abzweig auf die Landstraße A8175 in Richtung Almadén de la Plata. Nach weiteren 8,5 km kommt man an eine Kreuzung, an der man nach links abbiegen muss, immer in Richtung Almadén de la Plata auf der A8175 für weitere 9 km, bis man Almadén erreicht. Auf dieser Route kommt man in den Naturpark Sierra Norte.

Die Tour beginnt an der A-375 in Richtung Sevilla, auf der man den Abzweig auf die A-8128 nach Las Cabezas de San Juan suchen muss. Nach 28 Kilometern gelangt man an eine Kreuzung mit der A371, an der man nach rechts in Richtung Las Cabezas de San Juan abbiegt. Auf dieser Straße bleibt man für weitere 12,5 Kilometer, bis man die Gemeinde erreicht, in die man auf der Avenida Dr.

Man verlässt Coripe auf der Hauptstraße und sucht dabei die Hinweise auf die Vía Verde auf der A8126. Man fährt eine sehr abschüssige Straße zum Fluss Guadalporcún hinunter und muss, nachdem man diesen überquert hat, nach rechts abbiegen und weiter die Hinweise zur Vía Verde suchen.

Auf der Vía Verde in den Bergen fährt man abwechselnd durch die Provinzen Sevilla und Cádiz. Coripe, El Coronil und Montellano heißen die Bergdörfer, die auf dieser Route in der Provinz Sevilla liegen.

Es sind alles sehr typische Bergdörfer mit weiß getünchten Häusern, Blumentöpfen und arabischen Dachziegeln, die in den Bergen der Sierra Sur in der Provinz Sevilla liegen.

Diese Tour verläuft mitten durch den Naturpark Sierra Norte in Sevilla und durch die vier wunderschönen Dörfer Constantina, Cazalla de la Sierra, Alanís und San Nicolás del Puerto.