La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

Mairena del Aljarafe

1546
4

Mairena de Aljarafe, eine lebenswerte Stadt mit Geschichte

Wie alle Dörfer im sevillanischen Gemeindebezirk Aljarafe entstand Mairena de Aljarafe aus einem arabischen Gutshof. Bis heute sind Reste dieser Gutshöfe und der landwirtschaftlichen Tätigkeiten erhalten geblieben, die den Grundstein für den traditionellen Olivenanbau legten. 

Die Ortschaft lebt in der Aktualität jedoch noch kaum von landwirtschaftlichen Tätigkeiten. In den letzten Jahrzehnten hat sich Mairena del Aljarafe in eine Kleinstadt mit Wohngebieten verwandelt, deren Wirtschaft auf dem Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbereich basiert. Aufgrund der hier herrschenden Lebensqualität und der Nähe zu Sevilla sind auch viele Menschen hierhergezogen, die in der Provinzhauptstadt arbeiten. Die vielen Parks und Grünflächen machen diesen Ort zu einem besonders attraktiven Wohnort. 

Genießen Sie die Natur im Vorstadtpark Porzuna oder treiben Sie Sport im Freien am Corredor Verde beim Fluss Pudío. Spazieren Sie durch die offenen Straßen dieser Stadt und entdecken Sie ihre Geschichte. Besuchen Sie die Kirche, den Torbogen Arco de La Prusiana und das Landgut Hacienda Porzuna

Wenn Sie danach Lust zum Einkaufen haben oder sich bei einem Getränk entspannen möchten, können Sie das im Einkaufszentrum von Mairena del Aljarafe tun. Wenn Sie im Juni hier sind, verpassen Sie nicht das Volksfest, auf das die Anwohner sich Jahr für Jahr freuen. 

Besuchen Sie Mairena del Aljarafe, eine lebenswerte Stadt mit Geschichte. 


Anfahrt

Wenn Sie von Sevilla mit dem Auto kommen, nehmen Sie die SE-30 und biegen Sie über die Abfahrt A15 auf die A-8058 ein. In wenigen Minuten zweigt rechts die Landstraße A-8057 ab, die Sie nach Mairena del Aljarafe führt. 

Sie können die Stadt auch von Sevilla aus mit der Linie 1 der Metro erreichen; steigen Sie an der Endhaltestelle Metromar aus. Das Dorf hat auch eine Busverbindung mit dem Bahnhof Plaza de Armas in Sevilla. Die Buslinien M-142, M-151, M-152, M-153, M-154 und M-155 machen in Mairena del Aljarafe halt.


Fortbewegung

Um Mairena de Aljarafe kennenzulernen, spazieren Sie am besten durch die Straßen dieser Stadt. Sie können den Ort auch mit dem Fahrrad erkunden oder die städtische Buslinie M-101 nehmen, die durch Aljarafe zirkuliert. Zudem stehen auch Taxis zur Verfügung. 


Gründe für einen Besuch

  • Spazieren Sie durch die Parks und Grünanlagen oder unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Vorstadtpark Porzuna. Hier gibt es einen Bereich mit Tischen, Bänken und Grillplätzen und ein Zentrum für Umweltbildung. 
  • Wenn Sie gerne shoppen gehen, besuchen Sie das Einkaufszentrum der Stadt. Hier können Sie durch die Geschäfte tingeln oder einen Film im Kino ansehen. 
  • Haben Sie eine Schwäche für Sport auf Rädern? Dann besuchen Sie den Wild House Indoor Park Sevilla, wo Sie Skateboard, Inliner, Fahrrad oder Motorroller fahren können. Es ist der größte Skatepark in Spanien und einer der modernsten in ganz Europa.
  • Im Frühjahr wird der Wettbewerb der Maikreuze veranstaltet, zu diesem Anlass werden die Straßen festlich geschmückt. 
  • Im Gestüt Yeguada Escobar Barrilero können Sie reiten lernen oder sich zeigen lassen, wie Rinder abgerichtet werden. 
  • Entdecken Sie auf dem Flamenco-Gesangswettbewerb Concurso de Cante Flamenco de Jóvenes Promesas im Oktober junge Flamenco-Talente.   


Sehenswertes 

Beginnen Sie Ihren Besuch am Plaza Blas Infante, wo sich die dem Schutzpatron der Stadt geweihte Kirche San Ildefonso befindet. Diese Kirche aus dem 16. Jahrhundert ist aus einer alten Kapelle im Mudejarstil entstanden. 

Spazieren Sie weiter durch das Stadtzentrum, in der Calle Zurraque werden Sie den Torbogen Arco de la Prusiana sehen. Dieses Baudenkmal ist ein Symbol der gleichnamigen Wohnsiedlung und war im 18. Jahrhundert der Eingang zum Landgut Hacienda La Prusiana.  Der Torbogen ist der einzige architektonische Überrest des Landguts. Ein weiterer Ort, der die landwirtschaftliche Vergangenheit der Stadt repräsentiert, ist das alte Landgut Hacienda Porzuna, das heute restauriert ist und als Verwaltungsgebäude genutzt wird. In unmittelbarer Umgebung liegt der Vorstadtpark Porzuna, ein geschützter Ort, mit Sportgeräten, einem botanischen Pfad, einem Bereich für Hunde, Grillplätzen, Bänken und Tischen. 

Beenden Sie Ihren Ausflug mit einer kleinen Wanderung über die Strecke Corredor Verde del río Pudio, die durch die Gemeinde von Mairena del Aljarafe führt. Die Landschaft wird Sie begeistern. 


Einen Besuch wert

  1. Arco de la Prusiana
  2. Pfarrkirche San Ildelfonso
  3. Hacienda Porzuna 
  4. Vorstadtpark Porzuna
  5. Corredor verde del río Pudio


Umgebung

Mairena del Aljarafe liegt nur 11 Kilometer von Sevilla entfernt im Gemeindebezirk Aljarafe. Im Gemeindegebiet gibt es einige historische Landgüter, die aus der Zeit stammen, als die Bevölkerung hauptsächlich vom Olivenanbau lebte. 

Region
Aljarafe
Fläche
17.70 Km²
Höhe
65.00 m
Einwohnerzahl
45.890
Etiketten

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.