La provincia de Sevilla

Unsere Provinz

Leben und Landschaft in einer vielfältigen und sehenswerten Provinz

Salteras

950
6

Salteras, Olivenanbautradition und Musikkultur 

Nur eine halbe Stunde von Sevilla entfernt, im Norden der Aljarafe, liegt das Dorf Salteras. Der Ort ist in der ganzen Provinz für seine Musikkapellen bekannt, das Straßenbild ist ausgesprochen reizvoll. Kommen Sie und entdecken Sie sein historisches Erbe, wobei die Kirche Nuestra Señora de la Oliva, die Hacienda del Mayorazgo oder die Quelle von La Alberquilla deutliche Beispiele für die Tradition des Olivenanbaus dieser Ortschaft der Aljarafe sind. 

Die Fiestas sind eine weitere Touristenattraktion in Salteras. Die am meisten Feierlichkeiten erwarteten werden zu Ehren der Virgen de la Oliva im Monat Februar gefeiert. Und im August folgen die Feria und Corpus Christi, als eine der sevillanischen Gemeinden - zusammen mit Umbrete - die dieses religiöse Ereignis nicht im Frühling feiert.

Salteras bietet Ihnen auch eine exquisite Gastronomie. Wenn Sie gerne gut essen, stehen Ihnen hier eine Vielzahl von Restaurants zur Verfügung, in denen gegrilltes Fleisch die Spezialität des Hauses ist. Probieren Sie auch Reis mit Hase oder Kichererbsen mit Kabeljau, sehr typisch in Salteras. Und als süßer Abschluss Barcos de Sidra – sicher bestellen Sie gleich noch mehr!


Anreise

Wenn Sie von Sevilla aus fahren, sollten Sie die Autobahn A-8077 nehmen, und in etwa einer halben Stunde haben Sie Ihr Ziel erreicht. 

Sie können auch mit dem Zug aus der Hauptstadt anreisen. Die Pendlerlinie C5 hält am Bahnhof Salteras. Wenn Sie jedoch den Bus bevorzugen, fahren vom Bahnhof Plaza de Armas in Sevilla aus mit der Stadtlinie M-175.


Fortbewegung

Salteras ist keine sehr große Ortschaft, so dass man sie am besten zu Fuß erkunden sollte. Wenn Sie Ihr Fahrrad mitnehmen, können Sie auch durch die Natur fahren oder zu anderen nahegelegenen Dörfern, wie Valencina de la Concepción, und zwar entlang eines freigegebenen Radweges.


Gründe für einen Besuch

  • Betreten Sie die Kapelle der Virgen de la Oliva, fragen Sie nach dem heiligen Olivenbaum und was für ein Gebäude die Kapelle früher war.
  • Mögen Sie Musik? Dann erleben Sie die lokalen Festivitäten der Asociación Filarmónica Ntra. Sra. de la Oliva und der Sociedad Filarmónica Cultural Ntra. Sra. del Carmen. Sie genießen in ganz Andalusien hohes Ansehen. 
  • Besuchen Sie das Museum Pickman der Cartuja von Sevilla und bewundern Sie hier eine großartige Sammlung sevillanischer Keramiken.
  • Zwischen Olivares und Salteras finden wir die arabische Quelle von La Alberquilla. Wenn Sie in der Gegend Rad fahren oder wandern, erfrischen Sie sich mit ihrem Wasser.
  • Sind Sie adrenalinsüchtig? Trauen Sie sich, vor dem Feuerbullen der Feria de Salteras zu laufen. Handgefertigt und voller Feuerwerkskörper.   
  • Entspannen Sie sich auf dem Picknickplatz des Parque del Chorrito. Genießen Sie die Landschaft und nehmen Sie etwas zu essen mit, um einen angenehmen Tag inmitten der Natur zu verbringen. 
  • Machen Sie eine Führung durch die Hutmanufaktur von Salteras, Fernández y Roche. Es gibt auf der Welt nur noch zehn solcher Fabriken. Ihre Geräte können auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurückblicken.


Sehenswürdigkeiten 

Sie können Ihren Besuch an der Plaza de España beginnen, wo sich die Pfarrkirche Santa María de la Oliva im Mudéjar-Stil befindet. Im Inneren fallen besonders auf die barocken Gemälde und Skulpturen, aber auch Goldschmiedearbeiten und ein westgotischer Grabstein aus dem Jahr 520. 

Nur wenige Meter von der Kirche entfernt, befindet sich die Kapelle der Virgen de la Oliva, der Schutzpatronin von Salteras. Dieses Denkmal ist eines der wichtigsten in der Gemeinde. Es wurde auf einer alten Wallfahrtskapelle gebaut, und das jetzige Haus der Bruderschaft war früher ein Krankenhaus. Fragen Sie nach der Geschichte des heiligen Olivenbaums, der der Jungfrau seinen Namen gab. 

Wenn Sie dann Appetit haben, gehen Sie in eines der Gasthäuser im Ort. Die Spezialität ist gegrilltes Fleisch, zögern Sie nicht, es zu probieren. Wenn Sie jedoch lieber im Freien essen möchten, steht Ihnen der Picknickplatz im Park des Chorrito zur Verfügung, der zu Fuß nur 10 Minuten vom Rathaus entfernt ist.

Am Rande des Dorfes befindet sich das berühmte Museum Pickman der Cartuja von Sevilla, wo eine große Keramiksammlung dieser berühmten sevillanischen Firma zu finden ist. 


Orte, die man besuchen sollte

  1. Kapelle der Virgen de la Oliva
  2. Hacienda El Mayorazgo, heutzutage Haus der Kultur
  3. Pfarrkirche Santa María de la Oliva
  4. Museum Pickman der Cartuja von Sevilla
  5. Arabische Quelle La Alberquilla
  6. Wallfahrtskapelle Vera Cruz 
  7. Park des Chorrito


Umgebung

Salteras ist nur 12 km von Sevilla entfernt. Es liegt auf einem kleinen Hügel in der Region Aljarafe. Zu seiner natürlichen Umgebung gehört der Parque Medioambiental de la Cárcava del Chorrito, ein landschaftlich sehr wertvolles Erholungsgebiet. 

Region
Aljarafe
Fläche
57.50 Km²
Höhe
152.00 m
Einwohnerzahl
5.477
Downloads
Etiketten

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.