Romerías

Sevilla verzaubert

Auf der Finca Dehesa Yerbabuena werden nicht nur Kampfstiere gezüchtet. Seit über zehn Jahren organisiert man hier auch touristische Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Stier, und zwar als Pioniere in der Entwicklung solcher Aktivitäten in der Provinz Sevilla.

In geringerem Umfang betreibt man auf dieser Finca aber auch Landwirtschaft und man züchtet Rinder und Pferde.

Isidro Maldonado Espinosa begann seine Laufbahn in der Welt der Pferde im jungen Alter von 15 Jahren. Er stammte aus einer einfachen Familie, die mit dem Reitsport in Verbindung stand, denn sein Vater begann als Reiter zu arbeiten und später machten es ihm seine drei Kinder nach. 

Die Yeguada Miguel Ángel de Cárdenas ist eines der wichtigsten Gestüte der Welt. Dort werden reinrassige spanische Pferde gezüchtet. Es wurde in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts von D. Miguel Angel Cardenas Llavanera gegründet, der ein großer Landwirt und ein hervorragender Viehzüchter von verschiedenen Arten war.

Die Reitstrecke IE-029 Campiña-Alcores de Sevilla verbindet diese beiden geografischen Gebiete der Provinz Sevilla über den Fluss Corbones mit weiten Teilen, die mit Kutschen befahren werden können.

Die IE-010 verbindet die Stadt Las Cabezas de San Juan mit dem Naturreservat Complejo Endorreico Lebrija-Las Cabezas, einer wunderschönen natürlichen Enklave, die verschiedene Arten von gefährdeten Vögeln beherbergt, wie z. B. das Hornblässhuhn oder die Weißkopfruderente.

Der Weg IE-009, der die Stadt Los Palacios y Villafranca mit Utrera verbindet, ermöglicht es Ihnen, die einzigartige Landschaft zu erkunden und zu erleben, die sich um den unteren Guadalquivir, Ackerland, Sümpfe und Weinberge rankt. Die Route führt Sie an unbekannte Orte, die nur zu Pferd oder zu Fuß erreicht werden können.

Der Weg IE-007 Gran Vega de Sevilla verläuft durch das Land zwischen der Stadt Sevilla und der Provinz Córdoba, durch ein breites Tal zwischen der Sierra Morena und der sevillanischen Campiña, in dem die unterschiedlichsten Ökosysteme aufeinandertreffen: Ebene, Landschaft und Berge.