Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Brunnen La Alamedilla oder Fuente de los 8 Caños

304
0

Die Fuente de la Alamedilla, auch als Fuente de los Ocho Caños (Brunnen der acht Wasserausläufe) bekannt, befindet sich auf der Plaza de la Resolana neben dem Parque del Cristo de los Afligidos in der Stadt Utrera. Es ist ein alter restaurierter achteckiger Brunnen mit einer Überdachung in Form eines Tempels. Die Bedachung ist mit sevillanischen Kacheln versehen und wird von acht Rundbögen getragen. Unter jedem Bogen befindet sich ein Wasserhahn, der in das von der Konstruktion umgebene Becken abläuft. Seine Funktion bestand in der Wasserversorgung der Bewohner zum Tränken ihres Viehs. Das Wasser stammt aus einer Quelle, die etwas mehr als 1 km entfernt ist. Früher hatte das Konstrukt drei miteinander verbundene Elemente: den Brunnen, die Tränke und die Waschtröge. Der Brunnen wurde im 14. Jahrhundert erbaut und erfuhr mehrere Umgestaltungen. Heute ist er sehr verändert, da er keinen Waschplatz mehr hat und die Tränke halb verschüttet ist. Er war eine Versorgungsstelle dieser Stadt.

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.