Osuna Colegiata

Sevilla – schön und vielfältig

Es ist die alte Kavalleriekaserne. Der Bau wurde vom Domkapitel in Auftrag gegeben und begann 1577 während der Herrschaft von Philipp II., wie die Inschrift auf dem Türsturz der schlichten Tür bezeugt.

Der Palacio de Mañara ist ein Wohnpalast im Renaissance-Stil. Dort wurde der berühmte Philantrop Miguel de Mañara geboren, der Förderer und Wohltäter der Bruderschaft und des Hospital de la Caridad. Der Palast befindet sich im Zentrum des ehemaligen Aljama oder alten jüdischen Viertels von Sevilla, das das Gebiet zwischen dem Alcazar und der Umgebung des Carmona-Tors umfasste.

Die Einsiedelei ist eine alte Kapelle, die aufgrund ihrer baulichen Besonderheiten höchstwahrscheinlich in den letzten Jahrzehnten des 15. Jahrhunderts errichtet wurde.

Ihre ursprüngliche Baustruktur wurde jedoch aufgrund der im Laufe des 18. Jahrhunderts vorgenommenen Veränderungen und auch durch die Ende der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts durchgeführten Umbauten halb verborgen.

Die Bauarbeiten für die Kapelle wurden um das Jahr 1732 aufgenommen. Im Jahre 1746 war bereits das Dach gedeckt, die Kapelle gesegnet und es fanden Messen statt. Ende 1749 wurde der Glockengiebel mit zwei Glocken fertiggestellt. Sie waren früher in der Gemeinde als „die Dicke“ und „das Mädchen“ bekannt. Finanziert wurden die Arbeiten an der Kapelle durch Spenden der Einwohner von Herrera. 

Das Hospiz de los Milagros, auch „Hospitalito“ genannt, liegt in der Straße López de Ayala.

Die Einsiedelei steht auf dem Gelände des ehemaligen Hospital de la Misericordia. Das kleine rechteckige Bauwerk besteht aus zwei Bereichen, die durch einen spitzen Triumphbogen voneinander getrennt sind. Das Kapellengebäude besitzt nur eine Außentür und ist zur Epistelwand, zum Fußende hin, offen.

Die kleine Kirche im Mudéjarstil entspricht dem üblichen Gebirgskapellentyp. Sie besteht aus einem einzigen Kirchenschiff mit Querbögen und einer unabhängigen Hauptkapelle. Darüber befindet sich eine halbrunde Kuppel mit Turm - ein Resultat der Eingriffe aus dem Barock.