Santiponce Itálica

Das Kulturerbe

Ein riesiges Vermächtnis, das es zu entdecken gilt

Teatro Lope de Vega

398
0

Das Theater befindet sich in der Avenida de María Luisa. Es wurde 1929 gebaut. Anlässlich der Ibero-Amerikanischen Ausstellung (1929) wurde beschlossen, den Pavillon von Sevilla zu bauen, der in zwei Bereiche unterteilt war. Das Casino und das Theater der Ausstellung. Der große Saal ist das ehemalige Casino der ehemaligen Ibero-Amerikanischen Ausstellung. Heute wird es als Ehreneingang des Theaters genutzt. 

Sein Architekt, Vicente Traver, hat den wichtigsten Freizeitbereich der Ausstellung geschaffen. Das Theater nahm eine Fläche von 4600 m² ein und hatte eine Kapazität für 1100 Zuschauer. 

Am 28. Oktober 1929 besuchte das spanische Königspaar, Alfonso XIII. und Victoria Eugenia, das Theater, um die Zarzuela ‚der spanische Gast‘ anzuschauen.

In dieser Zeit wurde die Komödie Los Duendes de Sevilla der Gebrüder Álvarez Quintero uraufgeführt. 

Die gesamte Anlage und die Ornamentik des Gebäudes sind ein Ausdruck des Neobarock. Die Proszeniumsloge, das Parkett, die Logen und die verschiedenen Ränge verleihen dem Theater ein spektakuläres Aussehen. 

Am 11. April 1936 wurde das Theater der Ausstellung in Teatro Municipal Lope de Vega umbenannt...

Ab 1960 gewann das Theater dank dem Impuls der unabhängigen Ensembles wie „Gorca Pequeño Teatro“, „Tabanque” usw. an Bedeutung. Das Theater wurde (bis 1985) an das Kulturministerium abgetreten und wurde später zum Nationaltheater von Sevilla Lope de Vega (1977).

Als die Stadtverwaltung von Sevilla (1985) das Theater zurückbekam, wurde festgestellt, dass es dringend restauriert werden musste. Die Arbeiten wurden von dem sevillanischen Architekten Don Víctor Pérez Escolano geleitet.

Nach Abschluss dieser Restaurierung wurde das Teatro Municipal Lope de Vega am 21. Februar 1988 eröffnet. Heute hat es ein sehr vielseitiges Programm mit Theaterstücken, klassischen Konzerten und alten Musikstilen (das Festival für alte Musik ist das angesehenste von Spanien), Jazz, New Age, Flamenco, Copla.... Mit mehr als 180 Vorführungen und mehr als 100.000 Zuschauern im Jahr ist es eine der wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt. 

0 kommentare

Neuer Kommentar

Die Kommentare werden geprüft. Es kann deshalb eine Weile dauern bis zu ihrem Erscheinen. Texte mit beleidigenden Formulierungen werden nicht veröffentlicht.